Skip to main content

Berufsfachschule Fachrichtung Ernährung und Hauswirtschaft

Schwerpunkt Hauswirtschaft und Soziales

Das Ziel der einjährigen Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Soziales ist es, Schülerinnen und Schülern das breite Spektrum an personenbezogenen Dienstleistungen im Bereich Hauswirtschaft und Soziales nahe zu bringen und sie auf eine Ausbildung vorzubereiten.

Durch die Arbeit in Lernsituationen werden die Schülerinnen und Schüler zur selbstständigen Planung, Durchführung und Beurteilung von berufsbezogenen Aufgaben befähigt. Wird der Bildungsgang und das verpflichtende Praktikum im Berufsfeld mit Erfolg wahrgenommen, kann der Mittlere Schulabschluss (MSA) erworben werden. Hierzu erfolgen die zentralen Prüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch, sowie eine Projektprüfung im beruflichen Lernfeld.  

Details zum Bildungsgang

Die Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Soziales vermittelt den Schüler:innen eine berufliche Grundbildung für die Arbeitsbereiche der Hauswirtschaft und die angrenzenden Bereiche der personenbezogenen Dienstleistungen. Es sollen Grundlagen beruflicher Handlungsfähigkeit und Vorstellungen über den jeweiligen Berufsbereich erworben werden. Die Berufsfachschule endet mit einer Prüfung für den Mittleren Schulabschluss (MSA). Die schulische Ausbildung wird durch ein verpflichtendes dreiwöchiges Praktikum im Berufsfeld ergänzt. Die erfolgreiche Teilnahme ist Voraussetzung für das Erreichen des Ausbildungszieles.

Ausbildungsgang

Der Bildungsgang der Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Soziales dauert ein Schuljahr und endet mit einer Prüfung. Die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt 33 Unterrichtsstunden.

Zur Ausbildung wird vorläufig zugelassen, wer:

  • die Erweiterte Berufsbildungsreife (EBBR) mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0* in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch oder einen vergleichbaren Schulabschluss besitzt. (*Noten auf E-/G-Niveau werden entsprechend berücksichtigt)
  • den Nachweis über die Teilnahme an einem Praktikum von mindestens zwei Wochen im Bereich Hauswirtschaft/Ernährung und Soziales erbringt.
  • Verpflichtend ist zudem der Nachweis über die Teilnahme an einem Beratungsgespräch.

Auf dieser Grundlage entscheidet die Schule über die endgültige Zulassung.

Es können nur Schüler*innen aufgenommen werden, die ihren Hauptwohnsitz zum 01.08. des Aufnahmejahres in der Stadt Bremerhaven nachweisen.

 

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Sport

Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

  • Fachtheorie
  • Berufsrolle finden
  • Personengruppen versorgen und betreuen
  • Wohnumfeld- und Funktionsräume gestalten
  • Fachpraxis
  • Speisenzubereitung und Service
  • Wahlpflichtbereich

Die Inhalte werden von der Schule festgelegt und die Teilnahme ist für die Schüler:innen verpflichtend.

Anmeldung bis zum 1. März 2022 an

Schulzentrum Geschwister Scholl
Berufsbildende Schulen Sophie Scholl
Walter-Kolb-Weg 2
27568 Bremerhaven

Einzureichende Unterlagen

Folgende Unterlagen sind im Sekretariat (Zimmer 23), Schulzentrum Geschwister Scholl, einzureichen:
Bis zum 1. März des Aufnahmejahres

  • Anmeldebogen Berufsfachschule
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis über Teilnahme an einem Beratungsgespräch (s. Mantelbogen)
  • Bewerbungsschreiben
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses
  • Praktikumsnachweis

Sofort nach Erhalt: (bis zum 11. Juli 2022)

  • Beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses

Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, wird eine Zulassung unter der Bedingung ausgesprochen, dieses spätestens bis zum Beginn des Unterrichts vorzulegen.

Ansprechperson

Dr. Andrea Herdmann

Bereichsleitung Hauswirtschaft

(Berufsfachschulen, Werkstatttag)

Tel.: 0471 - 3000 120

E-Mail

Infoabend für alle Bildungsgänge

Virtueller Infoabend für alle Bildungsgänge

8. Februar 2022: 18:00 - 19:30 Uhr. 

Die Links zu den einzelnen virtuellen Beratungsräumen folgen Zeitnah auf unserer Startseite.

Offene Beratung für alle Bildungsgänge:

Für die Beratung bei Frau Holtfort melden Sie sich im Geschäftzimmer/Haupthaus oderschreiben Sie eine E-Mail an: c.holtfort@schulen.bremerhaven.de

im Januar/Februar: Donnerstags von 14:00- 16:00 Uhr

Bei konkreten Fragen/ Beratungswunsch zu den einzelnen Bildungsgängen können Sie sich auch direkt bei den Fachbereichsleitungen anmelden. Die Mailadressen finden Sie bei unseren Bildungsangeboten. Die jeweilige Fachbereichsleitung nimmt dann Kontakt zu Ihnen auf.

Impressionen